Pestalozzi-Schulhaus Aarau

2011 – 2014

Das Pestalozzischulhaus wurde letztmals vor ca. 30 Jahren saniert. Da die Installationen nun bereits wieder in die Jahre gekommen waren, wurden sämtliche Elektroinstallationen ersetzt. Im Zuge der Sanierung wurde auch der Energieeffizienz Rechnung getragen. toptimierung. Die Beleuchtung, sowie die Beschattung passt sich automatisch den aktuellen Gegebenheiten an. Zur Regulierung wurde ein KNX-System integriert. Die Notbeleuchtung wurde mittels einzeladressierten LED-Leuchten realisiert. Ebenfalls wurden sämtliche Schulzimmer mit UKV-Anschlüssen, Video-Beamer, Visualizer etc. für den modernen Schulbetrieb ausgerüstet. Im Zuge der Sanierungsarbeiten wurden ebenfalls die bestehenden Lüftungsanlagen ersetzt. Für die Erfassung sämtlicher Störmeldungen wurde ein Alarmserver mit automatischem Alarmmanagement eingesetzt.

Da das Pestalozzischulhaus eine Doppelnutzung (KV-Berufsschule und Erwachsenenbildung) aufweist, standen für die drei Sanierungsetappen jeweils nur rund 8 Wochen zur Verfügung.

Das realisierte Projekt zeichnet sich durch folgende Punkte aus:

  • Straffer Sanierungsplan in drei 8-wöchigen Etappen
  • Minergie-Beleuchtung nach SIA 380/4 und EN 12464
  • Ersatz der kompletten HLKS-Installationen
  • Installation BMA Vollschutz

Bauherrschaft
Einwohnergemeinde der Stadt Aarau

Auftraggeber
Handelsschule KV Aarau

Architekt
B.E.R.G. Architekten, Zürich

SCHMIDIGER + ROSASCO AGLeutschenbachstrasse 558050 Zürich+41 44 308 62 62info@srzh.chGoogle MapsImpressum