Givaudan Neubau Innovation Center

2016 – 2019

Auf dem südlichen Teil des historisch bedeutenden ehemaligen Maggi-Areals in Kemptthal wird bis Anfang 2019 für die Forschung und Produkte-entwicklung des Aroma- und Riechstoffherstellers Givaudan das „Zürich Innovation Center“ (ZIC) realisiert. Im Gebäude sind Büros und Labors rund um das Atrium, einen lichtdurchfluteten Verbindungsraum angeordnet. Das Atrium ist das Herzstück des Projekts, es verbindet alle vier Stockwerke und enthält Cafeteria, Bibliothek sowie verschiedene Rückzugsmöglichkeiten.

Der Neubau sollte in den alten, denkmalgeschützten Gebäudebestand integriert und mit dem nördlichen Teil des Areals verbunden werden. Die Architekten haben die zwei neuen Gebäude deshalb an einen dritten, älteren Bau angekoppelt

.Das Forschungszentrum dient den 290 Wissenschaftlern zur Entwicklung von Aroma- und Riechstoffen. Die Labore sind kompakt und effizient angeordnet und ausgelegt. Die Laborstrukturen als grosse zusammenhängende Zonen mit zwei unterschiedlichen Raumtiefen ermöglichen eine flexible Nutzung.

Der Neubau wurde nach dem international bedeutendsten Nachhaltigkeitslabel LEED Gold zertifiziert.

Auf der Dach befindet sich eine grosse Photovoltaik-Anlage mit einer Leistung von 240 kWp.

Bauherr
Givaudan Schweiz AG

Architekt
Bauart Architekten und Planer AG, 8005 Zürich

Link zu Filmbeitrag

SCHMIDIGER + ROSASCO AGLeutschenbachstrasse 558050 Zürich+41 44 308 62 62info@srzh.chGoogle MapsImpressum